Weihnachtsstollen

So langsam werden die Tage kürzer und die Temperaturen sinken, das bedeutet für die Bäcker besonders eines… die Stollenzeit geht endlich wieder los.

Seit September werden schon die ersten Stollen in den Ofen geschoben. Ab dem 9 Oktober 2018 können Sie in allen Filialen selbst Ihren Rosinen-, Mandel-, oder Mohnstollen abholen. Hergestellt werden unsere Stollen, wie alle Backwaren auch in der sächsischen Schweiz von der Landbäckerei Schmidt.

Zur Herstellung des geliebten Rosinenstollens werden nur beste Rohstoffe ausgewählt und verarbeitet, das sind zum Beispiel Deutsche Markenbutter, sächsisches Stollenauszugsmehl und feine aromatische Mandeln. Unsere Sultaninen stammen dieses Jahr aus Australien, denn sie besitzen die feinste Güteklasse und sind somit die aromatischsten die es auf dem Markt gibt. Der Backprozess verlangt viel Fingerspitzengefühl, da ein hoher Wert auf genaue Temperaturführung gelegt wird, denn nur so kann ein wundervoller saftiger Stollen entstehen. Um den Stollen haltbar zu machen wird er mindestens zweimal in Butter getaucht, es werden keine Konservierungsstoffe zugefügt. Zum Einzuckern wird ausschließlich Kristallzucker und Puderzucker verwendet. Eine von vielen Besonderheiten bei der Herstellung des Rosinenstollens ist,  dass nur der echte Puderzucker zum Einsatz kommt. Es wird bewusst auf den Einsatz von Traubenzucker, Weizenstärke oder zusätzliche Fette verzichtet, wie es sonst in der Industrie verwendet wird.

Sie möchten Verwandten oder Freunden ein besonderes Geschenk machen? Verschicken Sie doch einen Weihnachtstollen! Über den Online-Shop der Landbäckerei Schmidt können Sie alle Stollenspezialitäten erwerben und verschicken. Erstbestellungen und der Versand ins Ausland, ist nur telefonisch unter 035021 59660 und gegen Vorkasse möglich. Gerne können Sie sich die genauen Produktbeschreibungen auf der Internet-Seite der Landbäckerei Schmidt ansehen!

Tipp: Um den feinen Rosinenstollen vor dem Austrocknen zu bewahren, schneiden Sie den Stollen von der Mitte aus an und schieben sie danach die beiden Hälften wieder zusammen. Lagern Sie den Stollen möglichst kühl, dunkel und trocken.

Die Kommentare wurden geschlossen